Skip to main content

Wenn das Herz zu schwach ist - Eröffnungsvortrag im Forum Annahof

„Wenn das Herz zu schwach ist: Neueste Forschung zur Behandlung von Herzinsuffizienz - Vortrag von Prof. Dr. Evaldas Girdauskas und Prof. Dr. Philip Raake“

Am 12. September 2022 wird um 19.00 Uhr im Forum Annahof im Hollbau als Teil dieser Vortragsreihe und in Zusammenarbeit mit der Gesundheitsregionplus Stadt Augsburg, die im Rahmen des Herzmonats „Hand aufs Herz“, als Teil der Aktionen zum Schwerpunktthema „Herzgesundheit“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege Veranstaltungen mit der vhs Augsburg geplant hat, ein Vortragsabend stattfinden.

Bei einer Herzinsuffizienz ist das Herz zu schwach, um den Körper ausreichend mit Blut und Sauerstoff zu versorgen. Eine Herzschwäche entwickelt sich meistens langsam, als Folge einer Erkrankung des Herzens. Durch die sich fortlaufende verbessernde Therapie überleben mehr Menschen einen akuten Herzinfarkt, entwickeln aber später im Lauf des Lebens eine Herzinsuffizienz. Dadurch, aber auch durch eine alternde Bevölkerung, nimmt die Zahl der Patientinnen und Patienten stetig zu: Die Herzinsuffizienz ist somit eine echte Herausforderung für die (Herz-)Medizin im 21. Jahrhundert.

In ihrem gemeinsamen Vortrag stellen, die beiden neu berufenen Professoren der Medizinischen Fakultät, Prof. Dr. Evaldas Girdauskas und Prof. Dr. Philip Raake, neueste Forschungen zur Behandlung dieser Erkrankung vor.

Hinweis: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!