Skip to main content

ABIA 3.0 – Ansprache, Beratung und Information in Augsburg

IntegraFamilia

Unser Angebot

Die vhs Augsburg unterstützt neuzugewanderte Unionbürgerinnen und Unionbürger und ihre Familien durch Beratung, Information und persönliche Begleitung zu Hilfeangeboten bei der sozialen Integration sowie der Verbesserung der persönlichen Lebenssituation.

Schwerpunkte der Beratung und Begleitung sind:

  • Alltag und Leben in Augsburg
  • Sprach- und Integrationskurse
  • Hilfeleistungen für Familien
  • Kinderbetreuung/Schule/Ausbildung
  • Kontakt mit Behörden
  • Gesundheitliche Fragen
  • Visum und Aufenthalt
  • Arbeitsmarkt und Beruf
  • Beratung von Frauen für Frauen

Bildungsmittelpunkt Lechhausen

Wir sind ab sofort auch für Sie in Lechhausen:
Wo? Bildungsmittelpunkt Lechhausen, Blücherstraße 1, Haltestelle „Schlößle“
Wann? Donnerstag 10.00 – 12.00 Uhr
Kommen Sie einfach vorbei!

Flyer

Informationen zu den Sprechzeiten und zur Kontaktaufnahme finden Sie hier.

Weitere Sprachen: Ungarisch, Polnisch, Griechisch, Englisch, Italienisch, Rumänisch, Kroatisch, Spanisch, Bulgarisch 

Kontaktaufnahme
Sarah Seitz, Projektkoordination ABIA 3.0 – IntegraFamilia (EhAP Plus) und Berufliche Bildung
Sarah Seitz
Projektkoordination ABIA 3.0 – IntegraFamilia (EhAP Plus) und Berufliche Bildung
Julia Hackeneß, ABIA 3.0 – IntegraFamilia (EhAP Plus)
Julia Hackeneß
ABIA 3.0 – IntegraFamilia (EhAP Plus)

Das Förderprogramm EhAP Plus (Eingliederung hilft gegen Ausgrenzung der am stärksten benachteiligten Personen)

Die Förderschwerpunkte des Förderprogramms EhAP Plus (Eingliederung hilft gegen Ausgrenzung der am stärksten benachteiligten Personen) sind die soziale Eingliederung und die Verbesserung der Lebenssituation von

  1. besonders benachteiligten neuzugewanderten Unionsbürger*innen und deren Kindern unter 18 Jahren
  2. sowie von Wohnungslosen oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen und deren Kindern unter 18 Jahren.

Trägerverbund ABIA 3.0

Zur Unterstützung dieser Zielgruppen in Augsburg hat sich zum 01.01.2023 ein Trägerverbund bestehend Tür an Tür - Integrationsprojekte gGmbH, SKM Augsburg - Katholischer Verband für soziale Dienste e.V. und der Volkshochschule Augsburg - Augsburger Akademie e.V. zusammengeschlossen.

Durch gezielte Ansprache, niedrigschwelligen Zugang zu Beratung und persönliche Begleitung zu lokalen Hilfsangeboten sollen die bestehenden Strukturen flankiert und in ihrer Wirkung verstärkt werden.  Darüber hinaus erfolgt bei Bedarf und in Abgrenzung zu den originären Aufgaben der lokalen Agentur für Arbeit und Jobcenter eine Erstberatung zu arbeitsmarktbezogenen Inhalten für die am stärksten benachteiligten Personen.

Zur Verbesserung der Kenntnisse über die Lebenslagen und Bedürfnisse der Zielgruppen sowie über Antidiskriminierung und speziell Antiziganismus sollen insbesondere Mitarbeiter*innen der öffentlichen Verwaltung, Einrichtungen des regulären Hilfesystems sowie Träger der Sozialen Arbeit in Augsburg sensibilisiert und während der Projektlaufzeit geschult werden.

Das Projekt ABIA 3.0 erfüllt eine Brückenfunktion zwischen den EhAP Plus Zielgruppen und den bereits bestehenden lokalen Beratungs- und Unterstützungsangeboten.


Förderhinweis

Das Projekt „ABIA 3.0“ wird im Rahmen des Programms „EhAP Plus – Eingliederung hilft gegen die Ausgrenzung der am stärksten benachteiligten Personen“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.

17.04.24 03:34:15