Skip to main content

Gesellschaft im Wandel

Loading...
Denkraum: Judenhass Underground
Di. 05.03.2024 19:30
Treffpunkt siehe Text

Niemand will Antisemit*in sein. Erst recht nicht in Subkulturen und Bewegungen mit einem progressiven, emanzipatorischen Selbstbild. Judenhass geht aber auch underground – ob Rapper gegen Rothschilds, DJs for Palestine oder Punks Against Apartheid. BDS, die Boykottkampagne gegen den jüdischen Staat, will nahezu jedes Anliegen kapern, von Klassenkampf bis Klimagerechtigkeit. Altbekannte Mythen tauchen in alternativer Form wieder auf, bei Demos, Festivals und auf Social Media. Und viele Jüdinnen*Juden fragen sich, wo ihr Platz in solchen Szenen sein soll. Im Sammelband »Judenhass Underground« haben Nicholas Potter und Stefan Lauer Studien über Antisemitismus in verschiedenen Subkulturen zusammengestellt. An diesem Abend stellen sie ihr Buch vor und sprechen über aktuelle Entwicklungen. Im Gespräch Stefan Lauer ist Redakteur bei Belltower.News, der journalistischen Plattform der Amadeu Antonio Stiftung, und beschäftigt sich – auch als Referent der Stiftung – mit Antisemitismus, Rassismus und dem rechten Rand. Zwischen 2009 und 2017 arbeitete er als Senior Editor für VICE Deutschland und berichtete über Rechtsextremismus, Verschwörungserzählungen und LGBTQ*-Themen. Nicholas Potter ist britisch-deutscher Journalist und arbeitet bei der Amadeu Antonio Stiftung in Berlin. Er schreibt für diverse Medien wie die taz, Jungle World, Belltower.News und Jüdische Allgemeine über die extreme Rechte, Antisemitismus, Rassismus, Subkulturen, Bewegungen und mehr. Zuvor war er Theaterredakteur beim Exberliner Magazine. Er studierte am King’s College London und der Humboldt-Universität zu Berlin. Moderation Barbara Friedrichs Tickets Online erhältlich unter friedensstadt-augsburg.reservix.de, bei der Bürger- und Tourist-Information am Rathausplatz sowie bei allen Vorverkaufsstellen mit Reservixsystem. Restkarten an der Abendkasse   Der DenkRaum ist ein Kooperationsformat des Friedensbüros der Stadt und der Volkshochschule Augsburg, des Evangelischen Forum Annahof, des Jüdischen Museum Augsburg Schwaben und des Staatstheater Augsburg. Er bietet die Möglichkeit, aktuelle gesellschaftspolitische Themen in einer partizipativen Redereihe zu diskutieren. Im Anschluss an einen Impulsvortrag können die Zuhörer*innen miteinander ins Gespräch kommen und an den/die Redner*in Fragen formulieren. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kulturhaus Abraxas und der Soho Stage in der Soho Stage Augsburg statt.

Kursnummer XF12751
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Online-Vortrag Demokratie im Gespräch - Webtalk Von Wikileaks bis Panama Papers: Wie Daten bei der Aufdeckung politischer Missstände helfen können
Mi. 13.03.2024 19:00
Augsburg
Von Wikileaks bis Panama Papers: Wie Daten bei der Aufdeckung politischer Missstände helfen können

Kooperation der Volkshochschulen in Bayern mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Enthüllungen von Wikileaks, die Panama-Papers oder die Facebook-Files - das Aufdecken von wirtschaftlichen, militärischen oder politischen Missständen hat sich durch Datenlecks und die Weitergabe digitaler Dokumente verändert. Stärken die digitalen Möglichkeiten des Whistleblowings die Demokratien? Und wie werden Hinweisgeber rechtlich geschützt? Veronika Nad: Disruption Network Lab Kosmas Zittel: Whistleblower-Netzwerk e.V.

Kursnummer XF12755W
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Was ist Antisemitismus? Geschichte und Gegenwart eines Vorurteils
Mi. 13.03.2024 19:00
Augsburg
Geschichte und Gegenwart eines Vorurteils

Es geht in diese kurzen Einführung einerseits darum, verschiedene Seiten dieses vielleicht komplexesten menschlichen Vorurteils kennenzulernen. Des Weiteren soll nicht zuletzt auch die Fähigkeit zum Handeln gestärkt werden, denn alle können dazu beitragen, dass Antisemitismus bei uns keine Chance hat. Impulsvortrag und Diskussion über aussagekräftige Textstellen (werden ausgeteilt) (siehe auch "Philosemitismus" am 18.4. XF12777A)

Kursnummer XF12753
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,50
Inkl. Kopien
Dozent*in: Dr. Alexander Jungmann
Augsburg - Wir müssen reden Jugendliche im öffentlichen Raum: Zumutung oder Zukunft?
Do. 14.03.2024 17:30
Treffpunkt siehe Text
Jugendliche im öffentlichen Raum: Zumutung oder Zukunft?

In Kooperation mit dem Sozialreferat Augsburg Die veröffentlichte Meinung lässt häufig wenig Gutes hoffen. Wie sieht das Gesamtbild aus? Verschiedene Blickwinkel sollen ein differenziertes Bild eröffnen. Wir diskutieren mit Vertreter*innen aus unterschiedlichen Bereichen über Fakten, Erfahrungen und Ausblicke: Richterin Angela Friehoff (Thema Jugendkriminalität), Polizistin (Erfahrungen dazu im Alltag, auf der Straße), Seniorenvertreter*innen (Erfahrungen und Einschätzung der älteren Generation), ein Jugendlicher/eine Jugendliche (SJR oder Jugendsprecher*in). Bringen Sie Ihre Fragestellungen und Meinungen ein. Moderation: Martin Schenkelberg, Sozialreferent der Stadt Augsburg Ort: Vortragsraum Sozialreferat, Bürgermeister-Fischer-Straße 11, 2. OG Um Anmeldung wird gebeten

Kursnummer XF12756
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Der Augsburger Stadtwald – ein Bildungsort für alle
So. 17.03.2024 15:00
Treffpunkt siehe Text

Der Wald und ein forstliches Museum mitten in der Stadt – ideal, um diesen faszinierenden Lebensraum erlebbar zu machen. Führung durch Wald und kurze Erklärung zum Museum Waldpavillon mit Blick auf die Geschichte des Augsburger Stadtwalds und seiner Funktion als Bildungsort (nach der Führung haben Sie Zeit, sich in Ruhe im Museum umzusehen). Referent: Martin Warmuth Treffpunkt: Waldpavillon, Ilsungstr. 15A Bitte auf festes Schuhwerk achten.     Anmeldung unbedingt erforderlich!

Kursnummer XF12756A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
(Inkl. Führung und Eintritt)
Nachhaltig leben. Nachhaltig sterben Überlegungen zu einer nachhaltigen Bestattungskultur
Di. 19.03.2024 19:00
Augsburg
Überlegungen zu einer nachhaltigen Bestattungskultur

Debatten über Nachhaltigkeit sind aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken und immer mehr Menschen richten ihr alltägliches Handeln an nachhaltigen Kriterien aus. Innerhalb der Bestattungs- und Friedhofskultur wird Nachhaltigkeit bis jetzt allerdings nur selten mitgedacht. Es gibt auch wenig Aufklärung und Wissen darüber, wie Bestattungen und Grabstätten nachhaltig gestaltet werden können. Im Rahmen des Vortrags werden Erwartungen an die Akteur*innen der Bestattungs- und Friedhofskultur formuliert und Handlungsempfehlungen für Angehörige aufgezeigt.

Kursnummer XF12757
Kursdetails ansehen
Gebühr: 6,00
(AK + € 1,00)
Vortragsreihe zum Bericht des Club of Rome "Earth for all - eine Erde für alle!" 50 Jahre nach "Grenzen des Wachstums"
Mi. 10.04.2024 18:00
Treffpunkt siehe Text
50 Jahre nach "Grenzen des Wachstums"

Reihe "WAS TUN"? Grundwissen für mehr / schnelleres nachhaltiges Handeln. AG Bildung und Nachhaltigkeit im Rahmen der Agenda 21

Die AG Bildung und Nachhaltigkeit der Lokalen Agenda 21 Augsburg hat Augsburger Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen angefragt, die Themenfelder Welthandel - Ungleichheit in und zwischen Staaten - Geschlechtergerechtigkeit - gesunde Ernährung sowie eine umfassende Energiewende vorzustellen. Und gleichzeitig für uns zu übersetzen, was das für uns hier in Augsburg bedeutet. Wie können wir hier zu einer guten Lösung beitragen? Vorgeschaltet ist eine Einführungsveranstaltung über die Grundlagen der Studie - das zugrundeliegende Earth4A-Modell. Am Ende íst ein zusammenführendes inspirierendes "Für alle - für die Erde und für uns" - Abschlussfest geplant. Die Vortragsreihe richtet sich an alle Interessierten der Stadtgesellschaft. Sie findet an der Technischen Hochschule Augsburg statt (Alte Mensa, Baumgartnerstr.). Teil 1, 10.04., Einführung in die Studie und das zugrundeliegende Rechenmodell, Rückblick auf die Wirkung von "Grenzen des Wachstums" Prof., Dr. Ing. Wolfgang Rommel, Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik TH Augsburg und Geschäftsführer bifa Umweltinstitut GmbH

Kursnummer XF12775
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Nur über Abendkasse!
Online-Vortrag Demokratie im Gespräch - Webtalk Digitalisierung der Verwaltung in Deutschland: Womit ist zu rechnen?
Mi. 10.04.2024 19:00
Augsburg
Digitalisierung der Verwaltung in Deutschland: Womit ist zu rechnen?

Kooperation der Volkshochschulen in Bayern mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit Zu langsam, zu wenig, zu uninspiriert - dies hört man immer wieder, wenn es um die Digitalisierung der Verwaltung in Deutschland geht. Statt hier halt zu machen, wollen wir uns die Frage stellen: Wie sieht eine konkrete Umsetzungsstrategie aus, die mittels Digitalisierung das Zusammenspiel der Bürgerinnen und Bürger mit der Verwaltung erleichtert? Welche Digitalisierungsprojekte sind gerade besonders erfolgreich und wie werden die weiteren Entwicklungen sein? Es würde uns freuen, wenn Sie bei unserem Webtalk über die Digitalisierung der Verwaltung am 10. April 2024 von 19 bis 20 Uhr mit dabei wären.

Kursnummer XF12773W
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Bits und Bäume Digitale Welt und Nachhaltigkeit
Do. 11.04.2024 19:00
Augsburg
Digitale Welt und Nachhaltigkeit

Instant-Messenger sind aus der heutigen Zeit kaum wegzudenken - ebenso wenig wie Kurznachrichtendienste, die Informationen in Sekunden um den Globus wandern lassen. Die Verknüpfung mit automatisierter Überwachung und personalisierter Werbung ist für uns in gleichem Maße selbstverständlich geworden. Dabei haben viele doch im Hinterkopf, dass die digitale Infrastruktur nicht allzu vertrauenerweckend ist. Dieser Vortrag stellt Forderungen für eine nachhaltige Digitalisierung vor. Er beleuchtet wie "Überwachungskapitalismus" und Manipulation die Demokratie bedrohen und mit Überkonsum zum Klimawandel beitragen. Politische Initiativen und Gestaltungsoptionen werden skizziert. Darüber hinaus gibt es Einblicke in bestehende technische Alternativen - und soziale Strömungen.

Kursnummer XF12777
Kursdetails ansehen
Gebühr: 6,00
(AK + € 1,00)
Gibt es so etwas wie Philosemitismus?
Do. 18.04.2024 19:00
Augsburg

Speziell in Deutschland gibt es bestimmte Inszenierungen des Jüdischen von Musik (z. B. Klezmer) über Kulinarisches (z. B. Bagels) über Filme bis hin zu scheinbar historischen Orten jüdischen Lebens (z.B. Scheunenviertel Berlin). Der Abend möchte zum Nachdenken anregen, wieweit hierbei aufrichtiges Interesse an jüdischem Leben oder eher dessen Vereinnahmung oder gar Verzerrung im Vordergrund stehen. Im letzten Fall wären dies philosemitische Inszenierungen - eine Spielart von "Antisemitismus", die das gegenseitige Verständnis von Juden und Nichtjuden gerade nicht befördert? Impulsvortrag und Diskussion über aussagekräftige Textstellen (werden ausgeteilt).

Kursnummer XF12777A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,50
Inkl. Kopien
Dozent*in: Dr. Alexander Jungmann
Sich engagieren, aber wie!?
Do. 16.05.2024 17:00
Augsburg

Für Unentschlossene und Aufgeschlossene auf der Suche nach dem passenden Ehrenamt Viele Menschen wollen sich engagieren, wissen aber oft nicht, wo und wie. Wenn Sie solche Fragen bewegen, dann ist dieser Abend genau passend für Sie! Es wird über die Bedeutung des freiwilligen Engagements, die Vielfalt von Einsatzmöglichkeiten in der Region informiert und der Frage nachgegangen, welches freiwillige Engagement am besten zu Ihren Vorstellungen und Wünschen passt. Eingeladen sind alle, die sich engagieren möchten - egal, ob Sie schon Erfahrungen im Ehrenamt haben oder sich erstmals dafür interessieren. Wir freuen uns auf Neugierige! Birgit Ritter, Birgit Burkart, Freiwilligen-Zentrum Anmeldung unbedingt erforderlich!

Kursnummer XF12778
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Online-Vortrag: Der Kampf ums Wasser Jahrhundert der Dürre?
Mi. 26.06.2024 19:00
Augsburg
Jahrhundert der Dürre?

Kooperation mit der vhs Reutlingen Die Dürre in afrikanischen Ländern führt jedes Jahr zu Hunderttausenden Toten. Auch Deutschland hat die Trockenheit erreicht. Immer mehr Menschen leiden unter Wassermangel. Der Klimawandel befeuert Verteilungskämpfe um Wasser. Gewalttätige Auseinandersetzungen um die wertvolle Ressource sind an der Tagesordnung. Ob bei den Protesten im Irak, im Syrienkrieg, am Himalaya, beim Nilkonflikt - Wasser ist schon heute ein Kriegsgrund und wird als politisches Machtmittel missbraucht. Der Bau riesiger Staudämme, das gezielte Schließen von Schleusen, Flussumleitungen, Wasser- und Landgrabbing führen zu Auseinandersetzungen um das »blaue Gold«. Jürgen Rahmig, Redakteur und Journalist mit dem Schwerpunkt Außen- und Sicherheitspolitik, Autor von Büchern zu zeitgeschichtlichen Themen, hat dazu ein topaktuelles Buch geschrieben: „Der Kampf ums Wasser – Im Jahrhundert der Dürre“. Er beschreibt darin in einem globalen Überblick den Kampf um das Wasser im 21. Jahrhundert.

Kursnummer XF12780W
Kursdetails ansehen
Gebühr: 6,00
Bäume in der Stadt Wichtig für den Klimawandel
Do. 04.07.2024 17:30
Treffpunkt siehe Text
Wichtig für den Klimawandel

Eine Begehung zu den „Brennpunkten“ der Fragestellung auf dem Bahnhofsvorplatz und in der Fuggerstraße mit Erkenntnissen zum Umgang mit Bäumen in der Stadt Augsburg. Ergebnisse eines wissenschaftlichen Gutachtens und Pläne für die Zukunft erläutern und diskutieren bei der Ortsbegehung: Umweltreferent Reiner Erben, Baureferent Steffen Kercher und ein Vertreter der Baumallianz Augsburg Das Baumgutachten Bahnhofsvorplatz Ost finden Sie übrigens auf der städtischen Homepage. Treffpunkt:  Bahnhofsvorplatz bei Eingang Post Anmeldung unbedingt erforderlich!

Kursnummer XF12784
Kursdetails ansehen
Gebühr: 6,00
Augsburg - wir müssen reden Sozialleistungen - zu viel oder zu wenig?
Do. 11.07.2024 17:30
Augsburg
Sozialleistungen - zu viel oder zu wenig?

In Kooperation mit dem Sozialreferat Augsburg Das Sozialstaatsprinzip ist im Grundgesetz festgeschrieben. Anlässlich des Jubiläumsjahres 75 Jahre Grundgesetz diskutieren wir über Sozialleistungen, Verteilungsgerechtigkeit, die Abwägung zwischen sozialer Sicherheit und Leistungsprinzip - mit: Vertreter*innen aus unterschiedlichen Bereichen und Blickwinkeln:ein Vertreter/eine Vertreterin aus der Wirtschaft, Dr. Pia Haertinger (Grünen-Stadträtin und SKM Augsburg e.V.), Dennis Triebsch (Leiter des Sozialamts) und einem Gewerkschaftsvertreter/Gewerkschaftsvertreterin. Bringen Sie Ihre Fragestellungen und Meinungen ein. Moderation: Martin Schenkelberg, Sozialreferent der Stadt Augsburg Um Anmeldung wird gebeten

Kursnummer XF12788
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Loading...
04.03.24 02:28:41