Skip to main content

Kombi-Vortrag: Der Untergang des römischen Reichs

Die Germanen rannten ab der 2. Hälfte des 4. Jh.s mit immer größer werdenden Verbänden gegen die Grenzen des Römischen Reiches an. Ihre Absicht war es nicht nur, zu plündern, sondern sie wollten auf römischem Boden siedeln. In Rom konnte oder wollte man die drohende Gefahr nicht erkennen. Die römische Gesellschaft war zu sehr mit sich selber beschäftigt, um angemessen reagieren zu können.

Inwieweit haben die Christen und die multinationale Zusammensetzung der römischen Gesellschaft das Leben im römischen Weltreich verändert?

 

Systemvoraussetzungen für die Webinar-Software Zoom:

vhs.link/4dN9zY

Auf folgender Webseite können Sie testen, ob Ihr System geeignet ist:

zoom.us/test

Kombi-Vortrag: Der Untergang des römischen Reichs

Die Germanen rannten ab der 2. Hälfte des 4. Jh.s mit immer größer werdenden Verbänden gegen die Grenzen des Römischen Reiches an. Ihre Absicht war es nicht nur, zu plündern, sondern sie wollten auf römischem Boden siedeln. In Rom konnte oder wollte man die drohende Gefahr nicht erkennen. Die römische Gesellschaft war zu sehr mit sich selber beschäftigt, um angemessen reagieren zu können.

Inwieweit haben die Christen und die multinationale Zusammensetzung der römischen Gesellschaft das Leben im römischen Weltreich verändert?

 

Systemvoraussetzungen für die Webinar-Software Zoom:

vhs.link/4dN9zY

Auf folgender Webseite können Sie testen, ob Ihr System geeignet ist:

zoom.us/test

  • Gebühr
    8,00 €