Bundesfreiwilligendienstbei der Volkshochschule Augsburg e.V.

Die Volkshochschule Augsburg e.V. bietet erstmals ab 2018 Stellen für Bundesfreiwilligendienstleistende an.

Wenn Sie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit suchen, bei der Sie interessante Menschen und Arbeitsfelder kennen lernen, sind Sie bei uns genau richtig.

Sie können bei uns wertvolle Erfahrungen sammeln, die Ihnen im weiteren persönlichen und beruflichen Leben hilfreich sein werden.

Das Aufgabenspektrum der vhs lässt dafür diverse Möglichkeiten zu, denn wir agieren auf vielen Feldern, die für den Bundesfreiwilligendienst in Frage kommen:

Integration und Deutschlernen

Der pädagogische Einsatz besteht in der Assistenz für die Lehrkraft oder für die sozialpädagogische Fachkraft in unseren Integrationsmaßnahmen und in den Deutschkursen für jugendliche und erwachsene Migranten und Flüchtlinge.
Sie wirken mit bei der Vorbereitung von Lernmaterial, als Lernbegleiter bei Übungen, Sprachtraining und beim Online-Lernen.
Sie helfen bei der Kinderbetreuung, bei der Vorbereitung und Durchführung von Exkursionen sowie von Projekten in der Stadt Augsburg.

Programm- und Veranstaltungsmanagement

Unterstützung der programmverantwortlichen Pädagogen der vhs bei planerischen und organisatorischen Aufgaben, z.B. Recherchen, Veranstaltungsplanung, Pflege von Verteilerlisten, Veranstaltungsbetreuung. ggf. Abendkurs- und Wochenendservice für Veranstaltungen.

Geschäftsstelle, Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung

Unterstützung der Verwaltung, Annahme von Anmeldungen, Dateneingabe, Inventarisierung, Pflege der Lehrerbibliothek, Protokolle, Auswertungen usw.

Mitwirkung bei Versandaktionen, Plakatverteilung, Recherchen, Mitwirkung bei Kurzreportagen, Mitwirkung bei Satz und Layout für Flyer, Druckaufgaben, Fotodokumentation, Homepage, Social Media, Facebook-Beiträge, Fragebogenaktionen usw. Auch die Vorbereitung und die Standbetreuung bei Info-Veranstaltungen und Messen gehören dazu.

Technische Unterstützung

Assistenz bei Hausmeisterdiensten, Botendienste, Postverteilung, Programmverteilung, Unterstützung des EDV-Technikers bei praktischen und technischen Arbeiten.

Individuelle Abstimmung

In der Regel handelt es sich beim Einsatz um einen Aufgabenmix, wobei wir die Fähigkeiten und Neigungen der Freiwilligen nach Möglichkeit berücksichtigen und das Aufgabengebiet immer individuell abstimmen.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

  • Wir haben keine festen Einstellungstermine. Die Dienstaufnahme ist immer möglich, sofern freie Kapazitäten vorhanden sind.
  • Der Dienst dauert in der Regel zwölf Monate, kann aber aus wichtigen Gründen, z.B. bei Arbeitsaufnahme, Ausbildungs- oder Studienbeginn, auch vorzeitig beendet werden.
  • Der Dienst für unter 27-Jährige ist nur in Vollzeit möglich. Das sind zur Zeit 39 Stunden pro Woche. Für über 27-Jährige ist auch ein Dienst in Teilzeit möglich, mindestens aber 21 Stunden in der Woche.
  • Wir bieten für Vollzeitdienstleistende, die ihren Dienst ab dem 1.10.2018 aufnehmen, ein Taschengeld von  370 € im Monat und übernehmen die Sozialversicherungsabgaben für die Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung.
  • Ein PKW ist nicht zwingend erforderlich, kann aber sehr hilfreich sein. Für dienstlich veranlasste Fahrten wird Kilometer-Geld bezahlt.
  • Sie werden bei uns pädagogisch begleitet, haben einen festen Ansprechpartner während des gesamten Dienstes und nehmen sowohl an internen wie an externen Fortbildungstagen teil. Die Kosten dafür tragen i.d.R. wir.
  • Bundesfreiwilligendienstleistende unter 27 Jahren müssen 25 Seminartage einschlägige Fortbildung absolvie- ren. Für Bundesfreiwilligendienstleistende über 27 Jahre ist die Teilnahme auf mindestens einen Bildungstag pro Monat – auch bei Teilzeit – bemessen.

Wer kann mitmachen?

Beteiligen können sich junge Menschen nach Erfüllung der Schulpflicht, Menschen in mittleren Jahren wie z.B. Berufsrückkehrerinnen nach einer Familienpause, aber auch Seniorinnen und Senioren, die an einer erfüllenden Aufgabe interessiert sind. Alter, Geschlecht, Nationalität oder die Art des Schulabschlusses spielen dabei keine Rolle.

Bewerbungen

Die Einstellung von Freiwilligen hängt zum einen davon ab, ob bei uns freie Kapazitäten vorhanden sind, zum anderen aber auch von der Persönlichkeit, den Voraussetzungen und Neigungen der Bewerber.

Wenn Sie Interesse haben, bei uns tätig zu werden, so bitten wir um eine offizielle schriftliche Bewerbung, bestehend aus einem Anschreiben, aus dem Ihre Kontaktdaten, die Gründe für den Bundesfreiwilligendienst, Ihre derzeitige berufliche oder schulische Situation sowie Ihre Interessen und Hobbies hervorgehen, aus einem tabellarischen Lebenslauf und dem letzten Schulzeugnis.

Die Bewerbung kann per E-Mail oder in Papierform erfolgen. Sie ist an folgende Adresse zu richten:

Volkshochschule Augsburg e.V., Stefan Glocker, Willy-Brandt-Platz 3a, 86153 Augsburg, bzw. stefan.glocker@vhs-augsburg.de

Vorstellungsgespräch

Nach Eingang der Bewerbung laden wir die Interessenten in der Regel kurzfristig zu einem Vorstellungsgespräch ein, bei dem wir uns besser kennenlernen und die Möglichkeiten eines Einsatzes erörtern.

-----

Allgemeine Informationen zum Bundesfreiwilligendienst finden Sie unter:

www.bundesfreiwilligendienst.de


nach oben
 

vhs Augsburg

Willy-Brandt-Platz 3a
86153 Augsburg

Telefon & Fax

Telefon: 0821/50265-0
Fax: 0821/50265-19

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG