Skip to main content

Medizin

Nahe am Menschen: Erblich bedingter Brustkrebs Was gibt es Neues aus der Forschung?
Mo. 04.07.2022 19:00
Augsburg

Eine Veranstaltungsreihe von: Medizinische Fakultät der Universität Augsburg, Stadt Augsburg, vhs Augsburg, Engangelisches Forum Annahof

Fast jede achte Frau ist im Laufe ihres Lebens von Brustkrebs betroffen. Durch die Schauspielerin Angelina Jolie ist das Thema "erblicher Brustkrebs" in die öffentliche Wahrnehmung gerückt. Wann ist eine genetische Beratung sinnvoll? Welche Vorsorgemaßnahmen sind empfehlenswert? Prof. Dr. Nina Ditsch, Professorin für Operative und Konservative Senologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Augsburg, Leiterin des zertifizierten Brustzentrums des Universitätsklinikums Augsburg Prof. Dr. Christian Dannecker, Lehrstuhl für Frauenheilkunde, Medizinische Fakultät der Universität Augsburg Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich Keine Maskenpflicht. Der Veranstalter empfiehlt das freiwillige Tragen einer Maske.

Kursnummer UF40011
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Anmeldung nicht erforderlich!
Nahe am Menschen: Wenn das Herz zu schwach ist Neueste Forschung zur Behandlung von Herzinsuffizienz
Mo. 12.09.2022 19:00
Augsburg

Eine Veranstaltungsreihe von: Medizinische Fakultät der Universität Augsburg, Stadt Augsburg, vhs Augsburg, Engangelisches Forum Annahof

Bei einer Herzinsuffizienz ist das Herz zu schwach, um den Körper ausreichend mit Blut und Sauerstoff zu versorgen. Eine Herzschwäche entwickelt sich meistens langsam als Folge einer Erkrankung des Herzens. Solche Erkrankungen können beispielsweise ein Herzinfarkt, eine zu hohe Belastung des Herzens aufgrund eines jahrelangen unbehandelten Bluthochdrucks oder ein Herzklappenfehler sein. Durch die sich fortlaufende verbessernde Therapie überleben z.B. mehr Menschen einen akuten Herzinfarkt, entwickeln aber später im Lauf des Lebens eine Herzinsuffizienz. Dadurch, aber auch durch eine alternde Bevölkerung, nimmt die Zahl der Patientinnen und Patienen stetig zu: Die Herzinsuffizienz ist somit eine echte Herausforderung für die (Herz-)Medizin im 21. Jahrhundert. In ihrem gemeinsamen Vortrag stellen die beiden neu berufenen Professoren der Medizinischen Fakultät, Prof. Dr. Evaldas Girdauskas und Prof. Dr. Philip Raake, neueste Forschungen zur Behandlung dieser Erkrankung vor. Prof. Dr. Evaldas Girdauskas ist Inhaber des Lehrstuhls für Herz- und Thoraxchirurgie an der Medizinischen Fakultät der Universität Augsburg sowie Direktor der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie am Universitätsklinikum Augsburg. Prof. Dr. Philip Raake ist Inhaber des Lehrstuhls für Kardiologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Augsburg sowie Direktor der 1. Medizinischen Klinik am Universitätsklinikum Augsburg. Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich Keine Maskenpflicht. Der Veranstalter empfiehlt das freiwillige Tragen einer Maske.

Kursnummer UH40012