Kontakt & Feedback

EHAP

Die vhs Augsburg setzt ab dem 01.01.2016, für die Laufzeit von drei Jahren, ein Projekt aus den Mitteln des EHAP (Europäischer Hilfsfonds für die am meisten benachteiligten Personen / neu zugewanderte EU Bürgerinnen und Bürger) um.

Dabei geht es darum, besonders benachteiligte neu zugewanderte Familien aus EU-Ländern und deren Kinder (im Vorschulalter) beim Zugang zum bestehenden Hilfesystem zu unterstützen, z.B. in Fragen der Bildung, Gesundheit und sozialer Integration.
Kinder von neu zugewanderten Familien benötigen beispielsweise einen Kita-Platz, oder ein Elternteil möchte einen Deutschkurs besuchen. Auch für Anliegen zur Alltagsbewältigung , finanzieller Unterstützung im Einzelfall, auch zur Arbeitsaufnahme, stehen die Projektmitarbeiter/innen zur Verfügung.

Die Aufgabe der Berater/innen ist des, die Familien über bestehende Angebote zu informieren, zu beraten und sie falls erforderlich au persönlich zu Behörden oder anderen Beratungsstellen zu begleiten.

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSJ) gefördert.

Projektpartner sind Tür an Tür e.V. und die Stadt Augsburg.

Ausführliche Informationen unter www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_ZMV/Zuwendung_Themen/Themenbereich_Arbeit_Soziales/EHAP/EHAP_node.html


nach oben

vhs Augsburg

Willy-Brandt-Platz 3a
86153 Augsburg

Telefon & Fax

Telefon: 0821/50265-0
Fax: 0821/50265-19

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten


DREI STOCKWERKE BILDUNG
© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG