Skip to main content

Studium generale: Selbstbehauptung - Zukunftsforschung

Vortragsreihe mit Diskussion im Zeughaus Augsburg

Oktober 2022 bis Februar 2023

Veranstaltung am 09. Februar 2023 um 17.00 Uhr:

"Unsere Überlebensformel": neun globale Krisen und die Lösungen der Wissenschaft

 

Klimawandel, Artensterben, Pandemien, Konsumexplosion, Plastikmüll: Viele Krisen bedrohen nicht nur unsere Umwelt, sondern auch unser eigenes Überleben.
Können wir gegensteuern?
Energie gewinnen ohne Kohle, mobil sein ohne Öl, heizen ohne Erdgas, bauen ohne Beton, wirtschaften ohne Müll?
Der Biophysiker, Wissenschaftsautor und Zukunftsforscher Dr. Ulrich Eberl bewertet fundiert die stärksten Hebel zur Lösung der Krisen und schildert die spannendsten Projekte aus führenden Labors der Welt.

Ulrich Eberl, Jahrgang 1962, ist einer der renommiertesten Wissenschafts- und Technikjournalisten deutscher Sprache.
Er promovierte an der TU München in Biophysik, arbeitete bei Daimler und leitete 20 Jahre lang bei Siemens die Kommunikation über Forschung, Innovationen und Zukunftstrends.
Heute ist er als selbstständiger Zukunftsforscher, internationaler Vortragsredner und Buchautor tätig.
Sein Fokus liegt auf Trends bis 2050: Umwelt und Energie, Gesundheit und Mobilität, Industrie und Künstliche Intelligenz.

Weitere Infos und Anmeldung

Download Broschüre "Selbstbehauptung" mit allen Vorträgen im PDF

Vortragsreihe in Kooperation mit der Universität Augsburg und dem Kulturamt der Stadt Augsburg

Alle weiteren Veranstaltungen des Studium generale finden Sie hier.

03.02.23 04:29:43